Schulgewalt

Schulgewalt

Schulgewalt – ein verbreitetes Problem

Jonas, 11 Jahre, äußert unter Tränen: "Ich habe Angst vor der Schule!" Auf Nachfragen der Eltern stellt sich heraus, dass er Opfer von Gewalt ist. Schulangst ist oftmals die Reaktion von Kindern, die unter Schulgewalt leiden. Da sie in der Schule vermehrt körperliche oder auch verbale Attacken ertragen müssen, assoziieren sie Schule und Gewalt bald fest miteinander. Kein Wunder also, dass sie Angst vor der Schule entwickeln.

Lehrer stehen Schulgewalt oft hilflos gegenüber

Gerade die Pubertät ist eine Phase, in der Kinder gern Grenzen testen. Auch ist ihre Gefühlswelt aufgrund Unsicherheit ein großes Durcheinander. So entwickelt bspw. ein wütendes Kind das Bedürfnis, sich an anderen Kindern abzureagieren. Dies äußert sich einerseits im Hänseln in der Schule, andererseits auch in Gewalt an Schulen.Wer ist zuständig, wenn es zu Schul-Gewalt kommt? - Diese Frage ist problematisch zu beantworten. Es ist oft schwierig für Lehrer, ihre Schüler vor der Gewalt ihrer Mitschüler zu schützen. Vor allem liegt das daran, dass die Vorfälle sich selten vor ihren Augen abspielen. Die Vorfälle zu rekapitulieren stellt sich oft als unmöglich heraus, da die Opfer der schulischen Gewalt eine andere Version des Vorfalls schildern, als die Kinder, die ihnen diese Gewalt zufügen.

Wie kann ich mein Kind vor Schulgewalt schützen?

Dies ist eine Frage, die sich viele Eltern stellen. Eine mögliche Hilfe wäre es  bei Anzeichen von Jugendgewalt z.B. sich zunächst ein genaues Bild über die Situation zu verschaffen. Dies schützt vor voreiligen Schuldzuweisungen. Des Weiteren sollten Sie das direkte Gespräch mit beiden Kindern suchen. Ebenfalls ist hier das Ziel mögliche Ursachen für das jeweilige Verhalten zu erfahren. Wichtig ist es hierbei, dass Sie als Elternteil, die Schule über die Vorfälle informieren. Schulgewalt ist eine ernsthafte Angelegenheit, die sich auf das Selbstbewusstsein eines Kindes massiv auswirken kann. Sollte ihr Kind dauerhaft unter Schulgewalt leiden und infolgedessen Schulangst haben, empfielt es sich bei großer Schulangst Therapie oder ähnliche Beratungsmaßnahmen in Anspruch zu nehmen.